Nach oben
Elke Berninger-Schäfer

Methodenzauber im Online-Coaching

Rezension von Dr. Christine Kaul

3 Min.

Weshalb spricht der Titel von „Methodenzauber“? Was die Autorin darbietet, ist gutes, ehrliches Coaching-Können, also Handwerkszeug, denn um Tools geht es hier. Ihr Ziel ist es, die Umsetzung ausgewählten Methodenrepertoires im Online-Coaching zu zeigen. Zielgruppe der Veröffentlichung sind nicht nur berufserfahrene, medienaffine Coaches, sondern auch Beratungsforscherinnen und Coaches in vorangeschrittener Ausbildung.

Die Nutzung von Online-Coaching setzt beim Coach eine hohe digitale Kompetenz voraus. Das heißt, dass in Online-Prozessen neben der Medienkompetenz und Medienkommunikationskompetenz IT-Affinität in allen Facetten gefordert ist, zusätzlich zu den professionellen sozialen, empathischen, Vertrauen schaffenden Fähigkeiten eines „Offline- Coachs“. 

Auch die Anforderungen an den Klienten bzw. die Klientin sind nicht zu unterschätzen: Insbesondere die Fähigkeit, die Aufmerksamkeit auf die Aspekte zu fokussieren, die durch die ausschließlich mediale Präsenz des Coachs verständnis- und beziehungsrelevant sind.

Elke Berninger-Schäfers theoretische (und praktische) Heimat ist das systemisch-lösungsorientierte Konzept der Karlsruher Schule mit der CAI-Plattform, die sie für ihre Beispiel-Coachings nutzt.

Drei klassische Methoden von Präsenz-Coaching stellt die Autorin ausführlicher vor: das Innere Team, die systemische Aufstellung und Konflikt-Coaching. Es ist spannend und anregend zu lesen und zu sehen (anhand der vielen Screenshots), wie diese Methoden ins virtuelle Coaching übertragen werden. Gleichzeitig zeigt sich aber auch, welch hohes Maß an medialer Kompetenz erforderlich ist und welche Bedeutung die schreibbasierte Kommunikation im Online-Coaching hat.

Viele Beispiele, Abbildungen und Falldarstellungen geben einen Eindruck von den Methoden und Vorgehensweisen beim Online-Coaching auf der verwendeten CAI-Plattform. Leider ist bei manchen Beispielen nicht nachvollziehbar, wie von einer erarbeiteten bildhaften Darstellung konkrete Handlungsoptionen abgeleitet werden. Es ist irritierend, wenn ein Zielbild die Klientin auf einer Schafweide darstellt und zugleich ausgeführt wird, die Klientin entschied sich als Konsequenz, ein Gespräch mit der Geschäftsführung zu suchen. Hier (wie auch in anderen Beispielen) wäre mehr Konkretheit wünschenswert, um die Wirksamkeit von Online-Coaching zu untermauern.

Recht kurz abgehandelt wird das Thema Studienergebnisse zu Online-Coaching, was aber der Zielsetzung der Veröffentlichung geschuldet ist, einen kompakten Überblick zum Thema zu geben. Ein unerfreuliches Manko der Veröffentlichung: Es wird auf die Auflistung der Internetquellen am Ende des Buches hingewiesen – diese Auflistung fehlt allerdings.

Fazit: Die Veröffentlichung eignet sich gut zum Hineinschnuppern in die Onlinewelt von Coaching. Ob die teils sehr plakativen Erfolgserlebnisse der Autorin der Realität standhalten, muss jeder Interessierte für sich abwägen.

Dr. Christine Kaul

willkommen@kaul-coaching.de
Team Kontakt

Kontakt

RAUEN GROUP

+49 541 98256-772
info@rauen.de
 

Christopher Rauen GmbH
Albert-Einstein-Str. 28
49076 Osnabrück